Wirst Du am Ende Deines Lebens zufrieden einschlafen können, weil Du Deine lebenswichtigsten Entscheidungen frei und gelassen getroffen hast?

Begleitete Zeiten der Stille bringen einen geheimen wie unschätzbaren Vorteil: Du hast die Freiheit, Dich für die richtigen Dinge zu entscheiden.

Tauche in die wohltuende Stille ein, ohne „om-Singen“, ohne Rückenschmerzen vom fortwährenden, unbequemen Sitzen auf kleinen Kissen oder Hockern.

Von Donnerstags bis Sonntags: In wohltuende Stille abtauchen – genießen und doch gehalten sein (Seit 2004)

  • Erfrischt zurückkommen, weil die Noise des Alltags beruhigend ausbleibt.
  • Nachhaltig Kraft tanken, weil Du unnötigen Ballast identifizierst und hinter Dir läßt …
  • Alle Sinne spüren, weil mitten im Grünen, die Vögel singen, der Bach rauscht, das Gras und der nahe Wald riecht.
  • Du wirst gesehen – Max 7 Teilnehmer pro Seminar, Einzelbegleitung mit dem Wissen aus unterschiedlichen Bereichen und Beratungsrichtungen.
  • Mitten in Deutschland – Unweit von Montabaur (ICE-Station/A3)
  • Unverbindliches Vorgespräch führen, entscheiden und einfach genießen … 

Und nach drei Tagen erfrischt wieder auftauchen …

„Du operierst am offenen Herzen“, sagt man mir nach – Daher pflege ich in den Seminaren das wertschätzende Du. (Könnte aber auch per Sie). Weitere Begleitung im Anschluss ist möglich, halte in der Regel einen Platz dafür frei.

Die beiden ultimativ letzten öffentlichen Termine sind vom 19.-22.Mai und 30.6.-3.Juli 2022. Welcher Termin für Dich der Passende ist, entscheiden wir gemeinsam am Ende unseres Kennenlern-Gespräches. Hier spielt auch die Teilnehmergruppe eine Rolle.

Der Wert des Seminars, wenn Du Deine Akkus wieder – und das nicht nur für drei Tage – aufgeladen und womöglich Deine größten Bremsen identifiziert und beseitigt hast: Unbezahlbar.

Vanessa Weber, TOP-Unternehmerin und Powerfrau, Teilnehmerin an einem meiner Schweigeseminare exklusiv für Frauen hat darüber bei IMPULSE (vorher) und in XING (nachher) geschrieben. Klicke auf die Namen der Zeitschriften, um ihren Beitrag zu lesen.

Wir werden mitten im Grünen sein … wenige Schritte von Deinem Hotel / von unserem Seminarort – Zugleich ist Montabaur mit seinem ICE-Bahnhof und A3-Anschluss nur wenige Kilometer entfernt

An die Quelle gehen - Im Stille:Zeit Seminar
In Ruhe die Stille genießen

Einige Teilnehmerstimmen aus vergangenen Jahren: Klick auf das jeweilige Video öffnet YouTube.

Jan Hoßfeld – IT- Unternehmer

Carmen Brablec – Top-Marketingberaterin
Ivan Blatter – Trainer für neues Zeitmanagement

Teilnehmerinnen meiner Stille-Seminare haben gaben mir den Impuls für den Stundenull-Talk Podcast.

Zehn Fragen und Antworten

  1. Muss ich Voraussetzungen erfüllen?
    • Die einzige zwingende Voraussetzung, die für mein Stille:Zeit(R) Seminar mir gilt, ist dass Du weder aktuell noch in den letzten 12 Monaten in psychiatrischer/neurologischer Behandlung bist – oder entsprechende Psychopharmaka einnimmst. Das Seminar ist weder eine Therapie noch ein Therapieersatz. Hinweis: So lange noch Corona-Maßnahmen gelten, erwarte ich unabhängig vom Impfstatus einen aktuellen Antigen-Schnelltest von allen Teilnehmern. Eine etwaige C-(Booster-) -Impfung muss bei Seminarbeginn mindestens eine Woche zurückliegen.
  2. Hat schon mal jemand wegen der Stille abgebrochen?
    • Bis heute gab es seit 2004 keinen Teilnehmer, der vorzeitig abgebrochen hat – aber viele, die gerne noch verlängert hätten.
  3. Wie groß wird die Gruppe sein?
    • In den vergangenen Jahren hat sich eine Gruppe von mindestens drei und maximal 7 Teilnehmern bewährt. Dabei ist es mir wichtig, dass ich jeden Einzelnen im Blick habe und begleiten kann. Jeder hat mindestens eine Stunde 1:1 Begleitung pro Tag. Im Übrigen liefert das Unbewusste regelmäßig einige Zeit nach dem Seminar noch Impulse nach. Auch dann werde ich für Dich erreichbar sein.
  4. Ich rede beruflich sehr viel und die Menschen um mich herum trauen mir nicht zu, dass ich das durchhalte.
    • Dann sage ich Dir: Willkommen im Club. Zu mir kommen fast ausschließlich Menschen, die fürs Reden und Führen durch Kommunikation bezahlt werden.
  5. Wo übernachte ich?
    • Im Prinzip hast Du drei Möglichkeiten. Wir sind traumhaft mitten im Grünen, Du hörst den Bach sowie die Vögel zwitschern. Dort findest Du fußläufig zwei Hotels (3*+4*) und einen sehr ruhigen Campingplatz für Wohnmobile. Buche Dir selbständig, was in diesem Moment zu Dir passt. Ich selbst werde, wie immer, mit dem Wohnmobil vor Ort sein.
  6. Bin ich während der Zeit erreichbar?
    • Jain – Du bekommst von mir meine Notfall-Handynummer. Diese kannst Du gerne an Deine Sekretärin oder an Deine Familie für den Notfall weitergeben. Wenn es für Dich klingelt, werde ich Dich ansprechen, damit du zurück rufen kannst. Dies mache ich seit 2004 auf allen meinen Stille Seminaren – Allerdings, angerufen hat bis heute noch keiner. Und ob Du Dein Handy selbständig anschaltest, überlasse ich alleine Dir.
  7. Wie viele Bücher soll ich mitnehmen?
    • Seit Jahren mache ich immer wieder die gleiche Erfahrung: Ich bringe einen Büchertisch mit, meist liegen dort rund 25 Bücher zur Ausleihe. Welche ich mitnehme, entscheide ich kurz vor meiner Abfahrt daheim auf Basis der Gespräche, die ich mit den Teilnehmern geführt habe. Dabei habe ich für jeden zwei bestimmte Bücher im Blick: Alle Teilnehmer haben bisher, ohne es zu wissen, eines der beiden Bücher mit dem ersten oder spätestens zweiten Handgriff herausgesucht. Am Ende danach gefragt, meinten sie, dass sie das Buch irgendwie in seinen Bann gezogen hätte.
  8. Was kann ich vorbereiten, um meine Zeit optimal zu nutzen?
    • Du bekommst nach der verbindlichen Anmeldung als Bestätigung ein leeres Schreibbuch zugeschickt – und in bestimmten Zeitabständen eine Mail mit einer kleinen Tagesaufgabe. Das genügt. Wichtig ist auch, dass diese besondere Zeit für Dich ist – nicht für die unbearbeiteten Aktenberge, die Du mitnehmen könntest.
  9. Was haben frühere Teilnehmer während der Stille gemacht?
    • Sie haben sie und die Natur genossen. Einige haben seit langem wieder einen Liebesbrief geschrieben, andere haben ihr Business deutlich weiterentwickelt, entdeckt, welche Frage/Situation sie am meisten blockiert und wie ein Ausweg aussehen könnte, den größten Teil der Zeit geschlafen – aber erholsam in einer Art, wie sie es schon lange nicht mehr hatten.
  10. Kann ich auch mit meinem Lebens-/Ehe-Partner teilnehmen?
    • Ja, gerade, wenn es um Persönlichkeitsentwicklung geht, kann das sehr sinnvoll sein. Damit Ihr beide einen großen Gewinn davon habt, sollten wir das vor dem Seminar gemeinsam absprechen. In den vergangenen Jahren war das immer wieder der Fall. Wenn ihr gemeinsam teilnehmt, zahlt Dein Partner nur die Hälfte.